News

07.05.2019

Die neue Energiewelt unter einem Dach

Vom 15. bis zum 17. Mai 2019 sind in München die neuesten Trends und Technologien der Solarbranche und dazu passender Technik zu erleben. Unter dem Dach „The smarter E Europe“ versammeln sich die vier Messen Intersolar Europe, ees Europe, EM-Power und Power2Drive Europe.

Im vergangenen Jahr wurden die bekannten Messen „Intersolar Europe“ und „ees Europe“zu einem Teil der „The smarter E Europe“. Unter diesem Dach mit dem langen Namen versammeln sich im Mai in München vier Fachmessen: Intersolar Europe: Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner
ees Europe: Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme
EM-Power: Die Fachmesse für intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden
Power2Drive Europe: Die internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität

Mit den neuen Messen EM-Power und die Power2Drive Europe wurde das Konzept erweitert und vom Markt gut angenommen. Mit den neuen Veranstaltungen sieht sich „The smarter E Europe“ als „wichtigste Innovationsplattform für die neue Energiewelt“ und will sich allen für die Branche relevanten Themen widmen. Entsprechend umfassend ist das Programm – dazu gehören Messen, Konferenzen, Foren, Workshops und weitere Veranstaltungen. Besucher, Aussteller und Partner finden die Gelegenheit, über Visionen und zukunftsweisende Konzepte rund um die neue Energiewirtschaft zu diskutieren.

Die Messe startete stark ins Jahr 2019: Schon im Januar hatten die Hersteller 95 Prozent der 63.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche in München gebucht. Das spiegelt auch die positive Entwicklung der Photovoltaik-Industrie wider. Erwartet werden rund 1.300 Aussteller sowie mehr als 50.000 Besucher aus 160 Ländern.

 

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in weiteren Zahlen: Im ersten Quartal lag der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromproduktion in Deutschland bei durchschnittlich 45 Prozent – so die „Energy Charts“ des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE. Erneuerbare Energien nehmen eine immer zentralere Rolle in der Stromerzeugung ein. Um insgesamt 19 Prozent ist der Anteil der erneuerbaren Energien im Vergleich zum Vorjahres-Quartal gestiegen.

Ausblicke auf die Sektorkopplung

In München ist zu sehen, wohin sich Technik und Branche entwickeln. In Deutschland zum Beispiel werden rund zwei Drittel der neu erworbenen Solarsysteme mit einer Leistung von drei bis zehn Kilowattpeak zusammen mit Speichern gekauft. Es wird erwartet, dass die Modulpreise weiter sinken und der Absatz dadurch steigt. Das Wachstum der Branche führt auch zu einem Aufschwung in der Produktionstechnik. Dieses Thema belegt deshalb eine ganze Halle (C1).

Die Kombination von Dezentralisierung, Digitalisierung und Erneuerbaren Energien verändert die Energiewirtschaft nachhaltig. Denn damit wird die ganzheitliche Systembetrachtung relevant: Schon heute und auch künftig müssen Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Nutzung regenerativer Energien intelligent zusammenspielen. Die einst getrennten Sektoren Strom, Wärme und Verkehr werden unter dem Stichwort „Sektorenkopplung“ vereint. Aus dieser Entwicklung heraus entsteht eine Dynamik, die einen starken Innovationsschub auslösen kann. Auch diese Entwicklung will die Messe abbilden.

Jüngstes Trendthema ist Power-To-Gas. Erneuerbare synthetische Energieträger gelten inzwischen als eine wichtige Säule auf dem Weg in eine neue Energiewelt – zusätzlich zur direkten Nutzung erneuerbaren Stroms und seiner kurzfristigen Speicherung in Batterien. Denn auf diese Weise lässt sich überschüssiger Solar- und Windstrom längerfristig und saisonal speichern sowie in vielfältiger Weise für die Sektorenkopplung nutzen – sei es zur Wärme- und Stromversorgung oder für den Verkehr.

Die komplette Info über „The smarter E Europe“ findet sich unter www.thesmartere.de

© Copyright 2019 – Alle Inhalte dieser Internetseite, insbesondere Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, sind alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts dem Urheber vorbehalten und bedürfen einer ausdrücklichen Zustimmung zur Nutzung oder Verwertung.

Derzeit liegen keine Termine vor!

Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2019
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.

Powered by Geneon